zurück

Kotaro Fukuma

Fauré, Chopin, Rachmaninow

Datum: Sonntag, 28.04.2024
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kupferhaus
Feodor-Lynen-Str. 5
82152 Planegg
Eintrittspreise: Pay what you want / 0 € Tickets über München Ticket und an Tageskasse

Als 20-Jähriger gewann Kotaro Fukuma den Ersten Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Cleveland; das war der Auslöser für seine Karriere auf fünf Kontinenten. Der Japaner, der fünf Sprachen beherrscht, hat seit 2005 einen Wohnsitz in Berlin. Er studierte am Pariser Konservatorium, an der Universität der Künste in Berlin und an der Piano Akademie am Comer See.

Kotaro Fukuma erhielt zahlreiche hohe Auszeichnungen, darunter beim Maj Lind Wettbewerb in Helsinki und beim Gina-Bachauer-Wettbewerb in Salt Lake City.

Sein Repertoire reicht von J.S. Bach bis zu Komponisten der Moderne und Gegenwart. Mehr als zehn Komponisten haben für ihn ein Werk geschrieben. Besondere Aufmerksamkeit erhält Fukuma für seine thematisch anspruchsvolle Programmgestaltung und für seine eigenen Transkriptionen. Zu hören sind Werke von Fauré, Chopin und Rachmaninow.

"Kotaro Fukuma gelingt es, Spontaneität, Klarheit, rhythmische Präzision, intellektuelle Strenge, Nachdenklichkeit und verinnerlichten Gesang in einer einzigen Aktion zu vereinen." (Pizzicato)

Bevor der japanische Preisträger sein Konzertprogramm beginnt, wird ein junges Talent aus Planegg die Klavier-Matinée eröffnen. „Präludium für die Jugend“ nennt sich dieses neue Format. In Zusammenarbeit mit der Musikschule an der Würm e.V. plant das Kulturforum Planegg, jedes Pay what you want Konzert mit lokalem Nachwuchs zu eröffnen. Am 28. April wird der 17-jährige Jona Sackers spielen.

Pay what you want: Sie erwerben kostenlose Tickets, zahlen erst nach dem Konzert – das, was Sie möchten!

Veranstalter: Kulturforum Planegg